Tanz – Raum – Klang: Megafon und Stillhalten

Inszenierung und Choreografie: Irina Pauls

Foto: Tom Schulze (www.tom-schulze.com)

Was für ein Bild: Tänzer haben die Kirche eingenommen, bewegen sich zwischen den Bänken, am Altar vorbei, angeregt von den Klängen der Orgel…

Am 6. Oktober 2012 wird das Ensemble um Irina Pauls deren neues Tanzstück „Megafon und Stillhalten“ in der Paul-Gerhardt-Kirche Leipzig aufführen – eine Choreografie, die von Menschen auf der Suche nach einem Rückzugsgebiet erzählt. Die Tänzerinnen und Tänzer durchdringen den Kirchenraum mit dem eigenen Körper, nehmen die Klänge der Orgel in sich auf und tragen sie zum Publikum weiter. Es musiziert der Leipziger Universitätsorganist Daniel Beilschmidt und äußert sich dabei in einer Klangsprache, die aus der Stille kommt und das ganze Instrument bis zum Fortissimo einschließt.

Besucher können den Entstehungsprozess von „Megafon und Stillhalten“ verfolgen. Die Paul-Gerhardt-Kirche wird von Montag, den 1.10, bis Donnerstag, den 4.10.2012, während der Proben geöffnet sein. Die Uhrzeiten finden Sie kurzfristig unter www.connewitzer-kulturkreuz.de.
Herzlich willkommen!

Vorverkauf:

Musikalienhandlung Oelsner: 0341/9605656
Buchhandlung Fleischmann: 0341/3012149
Pfarramt Selneckerstraße: 0341/3012000

Eintritt: 15,-/10,- Euro

Öffentliche Proben finden am 1., 2. und 4. Oktober 2012 von 15.00 bis 17.00 Uhr in der Paul-Gerhardt-Kirche statt.