Filmnacht – „Menschen untereinander“

Filmnacht

„Menschen untereinander“

Stummfilm von Gerhard Lamprecht (1926)

Orgelimprovisation: Sr. Maria Wolfsberger MC

Sie wohnen alle unter einem Dach: der verarmte Klavierlehrer und der Luftballonverkäufer, die Tanzlehrerin, die gewitzte Heiratsvermittlerin und der Anwalt. Mit seinem Stummfilm „Menschen untereinander“ öffnet Regisseur Gerhard Lamprecht die Tür eines Berliner Mietshaus der 1920er Jahre und zeigt Menschen in ihrer Korrumpierbarkeit und Geldgier, aber auch ihre Solidarität und die Suche nach dem kleinen großen Glück. Es ist ein Blick ins „Milljöh“ – eine filmische Fortschreibung der Kunst Heinrich Zilles. Der connewitzerkulturkreuz e.V. präsentiert „Men-schen untereinander“ als achte Stummfilmnacht seit 2009. Wie in jedem Jahr wird auch diesmal eine Musikerpersönlichkeit die Bilder des Stummfilms musikalisch interpretieren: Sr. Maria Wolfsberger MC. Sie ist Organistin und Kirchenmusikerin mit einer Jazz- und Pop-Vergangenheit und hat zahlreiche internationale Auszeichnungen als chromatische Mundharmonikaspielerin erhalten. Ein Schwerpunkt ihrer Arbeit ist die Improvisation zu Gebärdenpoesie und Stummfilmen.

Freitag, 26. Februar 2016, 20.00 Uhr
Paul-Gerhardt-Kirche