Die Frau auf der Treppe

Lesung von Bernhard Schlink

Ein Gemälde verschwindet, taucht nach Jahrzehnten am anderen Ende der Welt wieder auf und bringt alle zusammen: Maler, Auftraggeber, Modell – und den Erzähler dieser Geschichte.
„Die Frau auf der Treppe“ heißt der neue Roman von Bernhard Schlink, in dem es um Liebe und die Frage nach dem richtigen Leben geht. Am 21. Mai ab 19.30 Uhr wird Schlink daraus in der Paul-Gerhardt-Kirche lesen – musikalisch flankiert vom Orchester der Gemeinde. Bernhard Schlink wurde durch seinen Roman „Der Vorleser“ aus dem Jahr 1995 international bekannt.